Die Korvette Ludwigshafen am Rhein läuft Hamburg leider nicht an!

Korvette Ludwigshafen am Rhein (F264) auf SeeKorvette Ludwigshafen am Rhein (F264) Foto: Bundeswehr

Update: Leider abgesagt: Die Korvette FGS LUDWIGSHAFEN AM RHEIN wird Hamburg nicht anlaufen!

Die Korvette FGS LUDWIGSHAFEN AM RHEIN zu Gast in der Freien und Hansestadt Hamburg und macht vom 02. bis 05.12.2022 an der Überseebrücke fest. Open Ship ist am Samstag, den 03.12.2022 von 13 bis 16 Uhr.

Die Korvette des 1. Korvettengeschwaders der Marine der Bundeswehr in Rostock besucht nicht Hamburg. Der letzte Besuch der Hansestadt liegt sechs Jahre zurück. Die FGS LUDWIGSHAFEN AM RHEIN unter dem Kommandanten Korvettenkapitän Christian Rodust kommt von der Peene Werft in Wolgast (Mecklenburg-Vorpommern) und macht nicht am 02. Dezember 2022 gegen 10.00 Uhr an der Überseebrücke, dem traditionellen Liegeplatz von Flottenbesuchen in Hamburg, fest. Am Montag, den 5. Dezember gegen 10:00 Uhr heißt es Leinen los und Wilhelmshaven am Jadebusen ist das nächste Fahrziel.

Kein Open Ship!

Wie immer wird der Besuch vom Bundeswehr Landeskommando Hamburg im Rahmen des HNS geplant, koordiniert und bei der Durchführung von Besuchen begleitet. Viele Marinen befreundete Staaten laufen sehr gern Hamburg, als beliebtesten zivilen Hafen, an. Bekanntlich sind in die Nächte in Hamburg nicht nur lang, sondern auch hundert Meter länger als sonst.

Korvette Ludwigshafen am Rhein – Technische Daten

Die Korvette Ludwigshafen (F264) am Rhein mit dem Rufzeiten DRBE wurde am 21. März 2013 in Dienst gestellt. Sie wurde bei der Fr. Lürssen Werft in Bremen gebaut. Die Korvette mit dem Heimathafen Rostock gehört dem 1. Korvettengeschwader der Marine an.

Technische Daten
Länge und Breite89,12 m und 13,28 m
Verdrängung und Tiefgang1,840 t, 3,4 m
Antrieb 2 × Diesel MTU 1163 20V mit 14.800 kW (20.122 PS)
Höchstgeschwindigkeitca. 26 kn
Bewaffnung
Rohrwaffen Sk 7,6 cm L/62
2× Mk 2,7 cm
Flugkörper2× Mk.49 mit 21 LfK RIM 116 RAM (Nahbereichsverteidigungssystem u.a. gegen feindliche Seezielflugkörper) 
2× 2 LfK Saab RBS15 Mk.3 (schwerer Antischiffsflugkörper)
Besatzungknapp 60 Soldaten und Soldatinnen
Technische Daten Korvette Ludwigshafen am Rhein Quelle: Bundeswehr

Die Primäraufgabe der kompakten Korvetten der Deutschen Marine ist die Seeraumüberwachung. Das Schiff kann Ziele an Land und auf dem Wasser angreifen und ist eine Schlüsselkomponente für maritime Krisenreaktionseinsätze. Die Hauptaufgaben der Korvetten liegen in der Aufklärung der Überwasserlage und die Seezielbekämpfung. Sie ist überwiegend für Kampfeinsätzen in Randmeeren konzipiert.