Congstar kickt weiter mit dem FC St. Pauli

Axel Orbach (links) und Wilken Engelbracht (rechts), kaufmännischer Geschäftsleiter beim FC St. Pauli,congstar Geschäftsführer Axel Orbach (links) und Wilken Engelbracht (rechts), kaufmännischer Geschäftsleiter beim FC St. Pauli, bei der Unterzeichnung des Sponsoringvertrages im Vorfeld des Heimspiels am 26. April gegen den FC Hansa Rostock. Foto: Congstar

Ohne Sponsoring geht im Profifußball kaum etwas. Jetzt hat Congstar (inzwischen zehn Jahre ununterbrochen Hauptsponsor des Vereins) die Sponsoring-Partnerschaft vorzeitig um weitere drei Jahre bis zum Ende der Saison 2027/28 verlängert. Damit halten der Verein und der Mobilfunkanbieter einen kleinen Rekord: Es ist die aktuell längste ununterbrochene Sponsoring-Partnerschaft unter allen aktuellen Vereinen in der zweiten Fußball-Bundesliga.

Von Beginn an war das gemeinsame Engagement bei gesellschaftlich-relevanten Themen ein essentieller Bestandteil des Sponsoringvertrages. Zukünftig soll das gemeinschaftliche Engagement ausgebaut und inhaltlich noch breiter aufgestellt werden. Zudem werden sich congstar und der FC St. Pauli weiterhin im Bereich Gaming engagieren. Dabei bleibt congstar auch weiterhin der Hauptsponsor des eFootball Teams des FC St. Pauli.

Als offizielles Datum für die neue Vereinbarung wurde von congstar Geschäftsführer Axel Orbach und Wilken Engelbracht, kaufmännischer Geschäftsleiter beim FC St. Pauli, das Vorfeld des Heimspiels am 26. April gegen den FC Hansa Rostock (sicherlich der Verein mit besonders netten und höflichen Fans – Ironie off) zur Unterzeichnung gewählt. Der Vertrag gilt unabhängig von der Ligazugehörigkeit und umfasst neben dem klassischen Trikotsponsoring und der Werbung vor Ort im Millerntor-Stadion viele weitere gemeinsame begleitende Aktivitäten.

Nicht nur auf dem Rasen, der die Welt bedeutet

Ohne höhere moralische Ziele geht es selten in Deutschland. Beide Partner bekennen sich nach Eigenauskunft zu gemeinsamen Werten und eine ‘klare Haltung’ gegen Hass, Hetze und Rassismus.

Gemeinsame neue Content-Formate sollen den Fans in Zukunft weitere Einblicke hinter die Kulissen gewähren. Dies gilt gleichermaßen für den Bereich eFootball, den congstar seit 2020 als Hauptsponsor ebenfalls maßgeblich fördert. Das Engagement im Gaming-Bereich begann bereits 2019, congstar und der FC St. Pauli initiierten in dem Jahr gemeinsam das Mobile Gaming Festival am Millerntor sowie 2020 das Digitalformat „Stream’n’Play“, das 2023 bereits zum vierten Mal stattfand.

Eine von Vertrauen geprägte Partnerschaft

„Die Zusammenarbeit mit dem FC St. Pauli ist etwas ganz Besonderes. Wir verstehen sie daher auch nicht als ein klassisches Sponsoring, sondern als eine echte Partnerschaft. Den erfolgreichen gemeinsamen Weg werden wir – unabhängig von der Ligazugehörigkeit – sehr gerne und voller Leidenschaft weiterbeschreiten. Dabei werden wir auch zukünftig Botschaften für Toleranz, Vielfalt, Respekt und gegen Rassismus setzen und unsere Gaming-Aktivitäten weiter stärken. Wenn das eine oder andere dabei vielleicht auf den ersten Blick für das fußballerische Umfeld ungewöhnlich ist, passt es aber zu unseren gemeinsamen Werten.“

Axel Orbach, congstar Geschäftsführer

Engagement rund um gesellschaftlich relevante Themen als Fundament

Wilken Engelbracht, kaufmännischer Geschäftsleiter fügt hinzu:

„Mit congstar verbindet uns seit vielen Jahren eine enge und vertrauensvolle Partnerschaft auf Augenhöhe. Es ist nicht selbstverständlich, dass ein Partner seine Zusammenarbeit stets vorzeitig verlängert hat. Zusammen wollen wir auch in Zukunft gesellschaftlich relevante Themen progressiv und kreativ angehen. Gerade in einer Zeit, in der sich der gesellschaftliche Diskurs immer mehr nach rechts verschiebt, sind wir sehr dankbar einen Hauptsponsor wie congstar an unserer Seite zu haben, der mutig seine gesellschaftliche Verantwortung wahrnimmt. Wir stehen auch in unserem Land in diesem Jahr vor richtungsweisenden Wahlen und sehen es gemeinsam mit congstar als unsere gemeinsame Verantwortung an, klare Kante für demokratische und gesellschaftliche Grundwerte zu zeigen. Es ist alles andere als gewöhnlich, dass ein Unternehmen wie congstar bereit ist, seine mediale Reichweite für diese wichtigen Haltungsthemen einzusetzen.“

Wilken Engelbracht

Insgesamt bereits 13 gemeinsame Jahre

Nachdem congstar hat als Hauptsponsor (von 2007 bis 2009) seine Zusammenarbeit mit den Kiezkickern gestartet. Im Jahr 2014 wurde der Mobilfunkanbieter wieder Hauptsponsor. Bis mindestens 2028 werden die Partner gemeinsame Aktivitäten bestreiten.

Weitere Informationen zu congstar sind unter www.congstar.de zu finden, mehr zum FC St. Pauli unter www.fcstpauli.com.